hensen burgstube

Fast versteckt im kleinen Dorf Randerath, einem Ortsteil von Heinsberg finden Gourmets ihren Tempel: DIE BURGSTUBE.

Den Erfolg hat mein Mann, Rainer Hensen, sich im Laufe der letzten 25 Jahren durch stetes, beharrliches Festhalten an seiner Philosophie verdient: Qualität der Produkte und Kreativität in der Zubereitung.

Als gelernter Koch und Bäcker mit besten Voraussetzungen ausgestattet, und stets mit uneingeschränkter Unterstützung seiner Familie, verfolgt er in der Küche seinen persönlichen Stil.

Im Sommer kocht er leichter und mediterran, im Winter eher klassisch französisch, aber stets an dem orientiert, was der Markt bietet. Verwendet werden viel Olivenöl statt Butter, nur die frischesten Fische und Krustentiere, keine Zuchtware, Gemüse aus biologischem Anbau und Kräuter aus dem eigenen Garten. Selbstverständlich werden bei uns auch verschiedenste Brotsorten selbst gebacken und frisch angeboten.

Stetig wurden in der Burgstube Verbesserungen vorgenommen; im Jahre 1991 erfolgte ein umfangreicher Umbau und damit auch eine Vergrößerung des Restaurants, so dass wir unseren Gästen einen Raucher- und einen Nichtraucherbereich anbieten konnten. Auch der Stil des Restaurants erfuhr eine komplette Wandlung und es entstand ein elegantes, aber trotzdem behagliches Ambiente. Feine Tischwäsche, Christoffle-Silber und edles Geschirr von Paloma Picasso runden den stilvollen Rahmen ab.

Auch die Küche wurde vergrößert, sodass Kochkurse angeboten werden, an denen 12 Personen teilnehmen können und die stets ausgebucht sind.

Die Weinkarte hält internationalen Vergleichen stand. Wir bieten über 500 verschiedene Weine an - vom offen ausgeschenkten deutschen Riesling bis zum Chateau Mouton Rothschild aus dem Jahrhundertjahrgang 1986. Das lässt auch das Herz des anspruchvollsten Genießers höher schlagen........

Seit Anfang 2004 blicken wir stolz auf den neuen Wintergarten und die Gartenlandschaft mit Bachlauf und Teich, in dem sich die Flusskrebse tummeln. Hier kann der Gast sich auf den neuen Terrassen zwischen Oleandern und Feigenbäumen kulinarischen Genüssen hingeben, den Alltag vergessen und einen kleinen Urlaub genießen.....

Im März 2006 wurde unsere "Begehbare Weinkarte" in Form einer Weinbibliothek bestehend aus 14 Weinklimaschränken und einem temperierten gläsernen Schauraum für Magnum, Doppel-Magnum und Größeres fertiggestellt.

Seit Juli 2007 präsentiert sich die Burgstuben-Residenz in neuem Glanz: angefangen bei der neu gestalteten, gut beleuchteten Fassade bis hin zur Aufteilung der Räumlichkeiten in zwei rauchfreie Restaurants.

Genießen Sie die lockere Atmosphäre in unserer Brasserie "Wir"  oder lassen Sie sich im Sternerestaurant St. Jacques rundum verwöhnen...

Rosemarie Hensen